Logo

Interessengemeinschaft Rechtsschutz für Pfarrerinnen und Pfarrer und Gewaltenteilung in der Kirche


Home Impressum Kontakt Archiv

Interessengemeinschaft Rechtsschutz für Pfarrerinnen und Pfarrer und Gewaltenteilung in der Kirche

Die Interessengemeinschaft wurde im Jahre 2000 gründet mit dem Ziel, Wartestand und Ungedeihlichkeit im Pfarrerdienstrecht der Landeskirchen abzuschaffen. Die EKD hat im Jahre 2010 ein einheitliches Pfarrerdienstrecht beschlossen. In ihm sind weiterhin Wartestand und Ungedeihlichkeit enthalten, jetzt „nachhaltige Störung in der Wahrnehmung des Dienstes“ genannt.
Unsere theologische und juristische Kritik an diesen Bestimmungen sind damit nicht ausgeräumt. Deshalb sollen die Beiträge dieser Homepage Interessierten und Betroffenen zugänglich bleiben.
Stuttgart 13. Mai 2016